Klebstoffe für die Herstellung medizinischer Textilien im OP-Bereich

Medizinische Textilien für die mehrfache Verwendung

Medizinische Sicherheitskleidung, welche mehrfach verwendet wird, besteht unter anderem aus einem mehrlagigem Textilverbund. Die einzelnen Lagen werden miteinander verklebt. Durch die häufige Kochwäsche oder die Sterilisation ist diese Sicherheitskleidung extremen Bedingungen ausgesetzt.

OP-Kleidung oder chirurgische Abdecktücher werden beispielsweise besonders stark strapaziert. Sie werden mit speziellen, desinfizierenden Waschmitteln gereinigt. Anschließend werden Sie mit heißem Wasserdampf sterilisiert.

Die Anforderungen an den eingesetzten Klebstoff, sind bei solchen Textilverbindungen besonders hoch. Die Klebstoffverbindung muss der chemischen Belastung durch das Waschmittel, sowie den hohen Temperaturen standhalten.

Hier kommen reaktive PUR-Schmelzklebstoffe von KLEIBERIT zum Einsatz. Sie bieten höchste Beständigkeitswerte und sorgen aufgrund ihrer Individualisierbarkeit für wirtschaftlich effiziente Produktionsprozesse.

Medizinische Einwegtextilien

Medizinische Einweg-Textilien wie beispielsweise Einweg-Trageschutzlaken sind weder chemischen- noch Temperaturbelastungen ausgesetzt. Hierbei werden beispielsweise kostengünstige Haft-Schmelzklebstoffe eingesetzt.

Kontaktieren Sie uns!

Unser Experten-Team hat jahrzehntelange Erfahrung mit den marktbekannten Maschinen und Auftragsmethoden und hilft Ihnen bei der Optimierung Ihres Produktionsprozesses. 
Kontaktieren Sie uns hier!